Salvatorkirche

Orgel von Ernst Röver, erbaut 1903 bis 1905

  1. Manual (C – f3)
    Bordun 16′
    Principal 8′
    Gambe 8′
    Hohlflöte 8′
    Gemshorn 8′
    Lieblich Gedackt 8′
    Dolce 8′
    Octave 4′
    Rohrflöte 4′
    Gambette 4′
    Quinte 2 2/3′
    Octave 2′
    Cornet 5fach
    Mixtur 4fach
    Trompete 8′

2. Manual – Schwellwerk (C – f3)

Gedackt 16′
Geigenprincipal 8′
Salicional 8′
Offenflöte 8′
Fernflöte 8′
Aeoline 8′
Voix coelestis 8′
Flauto amabile 4′
Viola 4′